Soll das Jackson-Denkmal in München erhalten bleiben?

Der MJJ-Uploader ist wieder Online. Bitte Post lesen! -- |>>Klick<<|
  • !!! Bitte mit abstimmen: betrifft das Denkmal MJ in München:


    aus der Münchener Abendzeitung: man findet es beim runterscrollen


    Link:

    https://www.abendzeitung-muenc…85-b442-81361205504a.html



    Umfrage


    pasted-from-clipboard.gif "Leaving Neverland": Die Doku um Michael Jackson und mögliche Missbrauchs-Vorfälle sorgt derzeit für Aufsehen.

    Sollte das Jackson-Denkmal in München erhalten bleiben?


    • Ja! Jackson wurde 2005 von den Vorwürfen freigesprochen. Daher gilt: Er ist unschuldig. 42 %
    • Nein! Die Vorwürfe in "Leaving Neverland" wiegen einfach zu schwer. 58 %

    Es wurden bisher 439 Stimmen abgegeben -- Umfrage anzeigen


    ( ich hoffe, diesen Beitrag gibt es noch nicht und ich bin wieder zu spät...)

    Einmal editiert, zuletzt von Baccara () aus folgendem Grund: Link ausgetauscht. Bitte demnächst den Link einstellen, der zum Artikel führt, sonst findet man es später nicht mehr.

  • Der zählt aber nur wenn man unten rechts die Nutzungsbedingungen gelesen hat und sich dann wohl registriert oder?

    Weil wenn ich oben auf die Leiste drücke für Michael und dann wieder auf die Seite geht zählt er meine Stimme nicht.

    Also muss man sich dafür erst bei Pinpoll nach lesen der Bedingungen registrieren, muss ich nachher zu Hause nochmal checken.


    Also ich habe somit noch nicht abgestimmt.


    :stuhl:

  • Also ich habe auch abgestimmt. Allerdings werden mit dem Artikel aus meiner Sicht nur die Pferde scheu gemacht. So wie ich es verstehe, handelt es sich hier doch lediglich um eine Abstimmung der Zeitung, wie sie auch zu anderen Themen des öfteren gemacht werden.


    Es handelt sich, wenn ichs richtig verstehe, weder um eine Petition, noch um eine ernsthafte Bedrohung für das Denkmal. Natürlich kann mans nicht ausschliessen, dass das Denkmal noch entfernt wird, was ich nicht hoffe, aber momentan dienen solche Artikel, vllt doch eher der Stimmungsmache bzw will man das Thema am leben halten :dd:

  • Hab einen eigenen dafür Thread aufgemacht.

    Wie kommst du auf 439 Stimmen? :dd: Bei mir waren es gerade mal ca. 240.


    :vote:



    • Gerade jetzt habe ich es nochmal gemacht (also nochmal abgestimmt - ob es nun ohne Anmeldung geht oder nicht !? - auf jeden Fall kommt nach der Abstimmung "Danke für Ihr Feedback" od. so ähnl) und jetzt kommen folgende Zahlen:
    • .Ja! Jackson wurde 2005 von den Vorwürfen freigesprochen. Daher gilt: Er ist unschuldig. 47 %
    • Nein! Die Vorwürfe in "Leaving Neverland" wiegen einfach zu schwer. 53 %

    Es wurden bisher 1652 Stimmen abgegeben Umfrage anzeigen


    Ich finde, dass es egal ist, ob diese Abstimmung nur eine allgemeine Umfrage ist ohne weitere Konsequenzen- wichtig ist, dass man merkt, dass es viele Fans gibt, die zu MJ in dieser Zeit stehen und ihn für unschuldig halten. :victory:

  • Zitat von bigFan002
    • Ja! Jackson wurde 2005 von den Vorwürfen freigesprochen. Daher gilt: Er ist unschuldig. 47 %
    • Nein! Die Vorwürfe in "Leaving Neverland" wiegen einfach zu schwer. 53 %

    Es wurden bisher 1652 Stimmen abgegeben Umfrage anzeigen

    Hab ich was an den Augen. :guckstdu: Das ist ein Screenshot von 10:30, da seh'n die Ergebnisse aber ganz anders aus.

    fs_anon_141169_1554885032.jpg

    Zitat von bigFan002

    Ich finde, dass es egal ist, ob diese Abstimmung nur eine allgemeine Umfrage ist ohne weitere Konsequenzen- wichtig ist, dass man merkt, dass es viele Fans gibt, die zu MJ in dieser Zeit stehen und ihn für unschuldig halten. :victory:

    Da bin ich ganz bei dir. Es gibt weitaus unnützere Dinge, und es tut nun wirklich niemandem weh, mal eben abzustimmen.

    Es muss auch nicht immer der ganz große Sinn dahinterstehen - Petitionen haben ja auch so ihre Misserfolge, wie wir gesehen haben. :grins2:


    Hier nochmal der Link zur Abstimmung:

    https://www.abendzeitung-muenc…85-b442-81361205504a.html

  • Wozu denn die Abstimmung und warum sollte München jetzt das Denkmal entfernen? Das Denkmal ist längst zu Touristenattraktion geworden und irgendwo hab ich gelesen, dass die Stadt Minge keinen Grund sieht wegen der Lügendoku das Denkmal zu entfernen. MJ wurde Freigesprochen, es gibt keine neuen Beweise also ist er Unschuldig! Wozu also die Abstimmung?

  • Sorry - vielleicht ist mein Browser nicht aktualisiert ?( irgendwas werde ich falsch gemacht haben. Sicher ist dein voting aktueller - was toll wäre :juhuu:




  • Ich finde, dass es egal ist, ob diese Abstimmung nur eine allgemeine Umfrage ist ohne weitere Konsequenzen-

    Darum geht es mir auch nicht. Es gibt ja häufig solche Abstimmungen unter Medien Artikel, von denen nichts abhängt und die mehr oder weniger dem Spassfaktor dienen. Dagegen ist sicher nichts einzuwenden. Bei dieser Abstimmung sehe ich es aber etwas anders.


    Es wurden bereits sämtliche Dinge, wie zB Statuen zu Ehren MJs entfernt aufgrund der aktuellen Doku. Ich denke, viele Fans haben Sorge, dass das Denkmal in München auch noch 'gestrichen' wird. Bislang war von der Stadt München nicht die Rede davon, das Denkmal zu verbieten. Warum müssen die Medien dann so nen Artikel bringen und die Verantwortlichen damit möglicherweise noch auf die Idee bringen, das Denkmal zu räumen? Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Die Stadt selbst sagt, dass sie sich grundsätzlich vorbehält das Denkmal zu untersagen. Da gehts auch noch um andere Dinge, ob das Denkmal sauber gehalten wird, es dort friedlich unter den Fans zugeht, was in der Vergangenheit nicht immer so war, usw.


    Den Medien ist es egal, ob das Denkmal bleibt oder nicht. Die freuen sich wahrscheinlich wenns geräumt wird, dann haben die wieder was zum schreiben und wo sie sich drauf stürzen können. Wir Fans würden was verlieren und deshalb finde ich diese Denkmal Artikel mitsamt dieser Abstimmung eher kontraproduktiv zum Erhalt des Denkmals.


    Die Medien haben eine gewisse Macht. Noch ist München zumindest bzgl des Denkmals sehr tolerant. Man muss natürlich auch sagen, dass sie dadurch auch grosse Einnahmen erzielen, durch den mit dem Denkmal verbundenem Tourrismus. Wie die Stadt letztendlich handelt, wenn der Streit 'Denkmal ja oder nein' richtig hochkochen sollte, das weiss man nicht. Und genau deshalb verurteile ich es, das die Medien bereits jetzt Aufmerksamkeit auf ein Thema legen, was offiziell noch gar keines ist.